Aktuelles

Glänzend ins neue Jahr | WINTERANGEBOT | 15% Rabatt

Beauftragen Sie uns jetzt mit einer Gardinenreinigung für Januar bis März 2019 und sie bekommen 15% Rabatt geschenkt.

Sie suchen einen zuverlässigen Partner für die Gardinenreinigung in Ihrem Unternehmen? – Dann sind wir der richtige Partner für Sie.

Wir bieten Ihnen günstigen, schnellen und zuverlässigen Service für Ihre Gardinenpflege. Damit Sie unseren Service kennenlernen können bieten wir Ihnen einmal eine kostenlose Probereinigung (eines Zimmers/Raumes). Falls Ihnen unser Service zusagt, können Sie sich bei einer Buchung im Januar bis März 2019 noch 15% Rabatt sichern.

Dieses angebot ist gültig für alle Anfragen/Buchungen, die wir bis zum 31. Dezember 2018 erhalten

Warum Weichspüler bei der Gardinenwäsche nicht zu empfehlen ist?

Bei der Gardinenwäsche auf Weichspüler zu verzichten, scheint auf den ersten Blick nicht das Gelbe vom Ei zu sein, weil der Weichspüler der Wäsche einen angenehmen Duft verleiht und zusätzlich eine antistatische Wirkung hat, wodurch das Anziehen von Staub reduziert kann. Durch den Einsatz von Weichspülern kann auch Knitterbildung minimiert werden. All dies ist allerdings nur bei kurzfristiger Betrachtung zutreffend. Bei langfristiger Betrachtung ist folgendes festzustellen:

  • Weichspüler tragen zum schnellen Vergrauen der Gardinen bei.
  • Weichspüler sind ein reicher Nährboden für Bakterien. Dies kann später zu einem unangenehmen Geruch führen.
  • Die meisten Weichspüler sind wegen Farb- und Konservierungsstoffen nicht für Allergiker geeignet.
  • Weichspüler erschweren die spätere Reinigung, da Wasser nicht mehr so leicht in die von Substanzen des Weichspülers umhüllten Fasern eindringen kann. Das hat zur Folge, dass man mehr Waschpulver braucht, um die gleiche Wirkung zu erzielen.
  • Darüber hinaus belasten Weichspüler stark die Umwelt.

Zusätzlich sind Weichspüler auch nicht für jede Gardine geeignet. Die Hinweise des Pflegeetiketts sollten diesbezüglich unbedingt beachtet werden.

Auf Weichspüler zu verzichten heißt aber nicht gleich Verzicht auf die Möglichkeit, duftende und weiche Wäsche zu haben, da es zum Glück Ersatzmittel dafür gibt.

Waschnüsse und Essig sind der perfekte Ersatz für Weichspüler. Waschnüsse verleihen der Wäsche im Unterschied zu Weichspülern einen natürlichen dezenten Duft und sind umweltfreundlich. Für Allergiker sind sie auch geeignet. Nussallergiker müssen hier allerdings vorsichtig sein.

Durch den Einsatz von Essig kann man alle positiven Wirkungen der Weichspüler erzielen. Im Unterschied zum Weichspüler ist Essig allerdings umweltfreundlich, erschwert die spätere Reinigung nicht, tötet die Keime und Bakterien und bietet ihnen später keinen Nährboden. Essig trägt nicht zum schnelleren Vergrauen der Wäsche bei. Mit Essig kann man auch die Flecken perfekt entfernen. Was den Geruch angeht, so bestehen hier keine Bedenken dagegen, da sich der typische Essiggeruch mit dem Trocknen der Wäsche  verflüchtigt.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Gardinen nach dem Waschen abhängig von Material und Beschaffenheit um bis zu zehn Prozent eingehen können.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Gardinenreinigung

Sonnige und warme Tage sind der beste Zeitpunkt für die Gardinenreinigung. Frühjahr und Sommer sind also die günstigsten Jahreszeiten für die Gardinenwäsche, da eine schnelle Trocknung gewährleistet ist. Das bedeutet aber nicht, dass man im Herbst und im Winter auf die Gardinenreinigung verzichten muss, denn Gardinen sollten aus hygienischen und ästhetischen Gründen jährlich mindestens zweimal gewaschen werden. In Raucherhaushalten und Haushalten mit Tieren ist es ratsam, dies öfter zu machen. Um auch in den kälteren Jahreszeiten eine Gardinenreinigung effektiv durchführen zu können, sollte man sich einen relativ warmen Tag aussuchen und nach dem Aufhängen der nassen Gardinen die Heizung angeschaltet lassen, damit sie schnell trocken können.

Für uns, als professionelles Reinigungsunternehmen, stellen die kälteren Jahreszeiten jedoch keine Hindernisse dar, da wir dank unserer professionellen Vorrichtungen und Geräte die frisch gewaschenen und nass aufgehängten Gardinen schnell trocknen können.

Auf die Frage, warum sollten die Gardinen gerade nass aufgehängt werden, wird in einem anderen Beitrag extra eingegangen.

Verringerung der CO2-Emissionen

Aktuell ein sehr großes Thema!

Wer sein Unternehmen „grüner und ökologischer“ machen möchte, sollte Rücksicht bei der Wahl der Gardinenreinigung nehmen. Nicht immer sind regional ansässige Reinigungsunternehmen für Gardinenpflege der richtige Ansprechpartner. Doch warum ist das so?

Regional ansässige Reinigungen haben für einen einzigen Reinigungsauftrag die gleiche Wegstrecke dreimal zu fahren. Aus diesem Grund lässt unsere mobile Waschstation uns im Vergleich zu den lokalen Wäschereien im Endergebnis mehr als die Hälfte des Weges sparen. Bei den lokalen Wäschereinen sieht der Ablauf wie folgt aus: die Gardinen werden bei Ihnen abgeholt, zu einer stationären Reinigung gefahren und nach der Reinigung wieder zu Ihnen gebracht. Dadurch, dass wir direkt bei Ihnen vor Ort waschen und bügeln, entfallen hiermit nicht nur die doppelten Fahrt- und Lohnkosten, sondern auch die CO2-Emissionen. Wenn man bedenkt, dass wir ganzjährig und fast jeden Tag im Einsatz sind, dann merkt man, dass der Anteil des hierdurch von uns gesenkten CO2-Ausstoßes alles anderes als unerheblich ist.

Sie sehen, die mobile Gardinenreinigung schont nicht nur die Umwelt, sondern gleichzeitig auch den Geldbeutel Ihres Unternehmens.

Die mobile Gardinenreinigung und deren Entstehungsidee

Unsere mobile Gardinenreinigung bezeichnen wir auch als Wäscherei auf Rädern. Diese ist eine unglaublich praktische Lösung sowohl für uns, als auch für Sie. Auf eine solche Idee kamen wir infolge langer Überlegungen und Abwägungen des Kosten-Service-Verhältnisses und anderer Modalitäten. Der „Heureka-Moment“ hat nicht lange auf sich warten lassen. Eine Wäscherei auf Rädern – die effizienteste, effektivste und günstigste Lösung, die wir uns je vorstellen konnten.

Durch unsere mobile Gardinenpflege profitieren sowohl Sie, als auch wir und erst recht die Umwelt!

Unsere mobile Waschstation ist mit modernen professionellen Geräten ausgerüstet und bietet alle möglichen Lösungen, die man von einer Wäscherei erwarten kann. Die „Crew“ unserer mobilen Gardinenreinigung besteht aus 2 ggf. mehr geschulten Personen, die ihre effektive Arbeitsweise und perfekt erbrachten Leistungen immer wieder gerne unter Beweis stellen.

Gardinenpflege und der Umweltschutz

Wir sind uns unserer Verantwortung für die Umwelt durchaus bewusst und verwenden umweltschonende Reinigungsmittel für die Gardinenpflege.

Textilreinigung ist eine der größten Branchen, in denen die Bedeutung des Umweltschutzes auch aktuell immer mehr größer wird: Die bei der Gardinenreinigung eingesetzten Wasch- und Reinigungsmittel sind nicht unbedingt die umweltfreundlichsten. In Deutschland werden nach einigen Angaben jährlich ca. 480.000 Tonnen Reinigungsmittel verkauft. Es ist nicht schwer zu erahnen, mit welchen potenziellen Gefahren für die Umwelt dies verbunden ist.

Auf die Reinigungsmittel im klassischen Sinne kann man bei dem heutigen Stand der Wissenschaft in der Reinigungsbranche leider noch nicht ganz verzichten. Allerdings kann man die Auswahl und den Einsatz der Reinigungsmittel so vernünftig und umweltbewusst gestalten, dass sogar die hypothetischen Schäden für die Umwelt auf das möglichst Kleinste reduziert werden, wenn nicht sogar auf null. Wir, als ein in dieser Branche tätiges seriöses Unternehmen, legen einen besonderen Wert auf Umweltschutz.

Ökologisch verträgliche Reinigungsmittel: Dies ist unsere Antwort auf die in unserer Branche mit Umweltschutz verbundenen Fragen. Wir setzten absolut keine s.g. chemischen Reinigungsmittel ein.

Ihr Team vom Gardinen-Sprinter